Sorranto

Museo Correale di Terranova

Öffnung 1.April - 30. September ab 9.00 bis 12.30 und 16 - 19 Uhr 1.Oktober - 31. März 9.00-12.30 und 15 bis 17 Uhr. Sonntags 9.00 - 12.30 Uhr. Dienstags und an Feiertagen geschlossen. Ein Besuch dieses kleinen Museums bietet den Besuchern einen Überblick über die römische Geschichte der Stadt und über die Intarsien - Kunst. Im oberen Stock befindet sich eine Gemäldeausstellung.

Sala I - Sala dei Fondatori

Das Museum ist privat und wurde von Alfredo und Pompeio Correale aufgrund einer testamentarischen Verfügung gestiftet. Die Bilder der Stifter hängen gleich links von der Tür. Links der Stifter Alfredo di Terranova, rechts seine Frau Angelica de’ Medici, Fürstin von Ottaviano. Da diese Adeligen keine Nachkommen hatten, gründeten sie eine Stiftung, Die Familie hatte ihre Blütezeit zwischen dem 18. und 19. Jh.; sie brachte Gelehrte, Kardinäle, Künstler und Schriftsteller hervor. Das Museum ist stolz auf eine Sammlung von 3000 Ausgaben von Tasso in allen Sprachen, darunter auch die deutsche Übersetzung von Dudenhofer. In dem Raum rechts von den Bildern sehen wir einen kleinen Privataltar, wie er in den herrschaftlichen Häusern von Sorrent stand. In den Wänden dieses kleinen Raumes hängen Bilder von Meistern des 14. und 15. Jahrhunderts.

Sala II - Sala degli Intarsi

Die Kunst der Intarsienherstellung entwickelte sich in Sorrent zwar erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts, doch die Wurzeln dieses Kunsthandwerkes sind antik, wie man schön an den Marmorintarsien in Pompeji und im Nationalmuseum in Neapel sieht. Ein gutes Beispiel für den Liberty-Stil ist der Sekretär, der auf der blauen Konsole rechts vom Fenster steht. Er wurde 1910 von Giuseppe Gargiulo geschaffen.

Sala IV - Marmi greci e romani

Alle ausgestellten Stücke fand man in Sorrent. Das Forum des römischen Sorrent lag an der Via Fuoro, die im Namen immer noch an den Platz erinnert. Das Heiligtum der Göttermutter Kybele lag an der Stelle der Kirch S.Maria Annunziata, das Heiligtum der Venus dort, wo heute das Hotel Bellvue Syrene liegt. An der Stelle des Museums war der Rennzirkus der Stadt. Die Fundstücke aus römischer Zeit sind hier im Museum ausgestellt...

den Kompletten Text können Sie sich
hier als PDF downloaden